Gründung GmbH | UG haftungsbeschränkt

Werbung

 
Geschrieben von am


Tags: SelbststaendigeExistenzgruender

„Schnell und einfach eine GmbH gründen!“ So in etwa lauten zahlreiche Schlagzeilen für Gründer-Angebote im Web. Aufgepasst!

Gründen Sie vorschnell, entgehen Ihnen möglicherweise Zuschüsse für Existenzgründer! Interesse? Dann beachten Sie bei den Neugründer-Links (unten) die Themen: Existenzgründerkredit und Fördermittel für Neugründer!


GmbH-Gründung

Inhaltsverzeichnis

  • Nach dem HR-Eintrag: Impressum aktualisieren ›

Werbung

Firmennamenrecherche

Die GmbH (UG haftungsbeschränkt) wird ins Handelsregister eingetragen. Mit ihrem Firmennamen tritt die GmbH im Geschäftsverkehr auf.

Wer auf NUMMER SICHER gehen will, beauftragt zur Firmennamenrecherche einen Anwalt. Die fachgemäßen Recherchen nach Firmennamen, Wort- und Bildmarken umfassen in der Regel nicht nur identische - sondern auch ähnliche Zeichen. In diesem Zusammenhang sollten Sie sich unbedingt auch über die sogenannten Nizzaklassen informieren.

Wollen Sie keinen Rechtsanwalt beauftragen, prüfen Sie vor dem Handelsregistereintrag unbedingt den ausgewählten Namen für die Firma!
  • Achten Sie darauf, dass der Firmenname keine Markenrechte bzw. ältere Rechte von bereits bestehenden Unternehmen verletzt. Für weitere Infos zur Markenrecherche klicken Sie auf den vorgenannten Link zum Deutschen Marken- und Patentamt.

Visitenkarten und Co. gehen natürlich immer erst nach der fachgerechten Firmennamenrecherche in den Druck!

Patent- oder Gebrauchsmusterrechte

Auch der Verstoß gegen Patent- oder Gebrauchsmusterrechte kann teuer werden. Wer eine technische Erfindung oder Funktionalität schützen lassen will, muss sich jedoch auf ein formalisiertes Verfahren beim Patentamt einstellen. Der Schutz von Gebrauchsmustern ist dabei unkomplizierter als der Schutz von Patenten. In diesen Fällen ist es sinnvoll, gemeinsam mit einem Rechtsanwalt oder Patentanwalt die beste Strategie für einen effektiven Schutz zu entwickeln. Ganzen Artikel im Gründer-Blog lesen ›

Musterprotokolle für die GmbH Gründung

Die entsprechenden Musterprotokolle vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie finden sich hier zum direkten Download als PDF-Dateien:

Hinweis zur Gründung Unternehmergesellschaft haftungsbeschränkt (UG)

Die UG haftungsbeschränkt ist eine Sonderform der GmbH. Lassen Sie sich bei der Gründungsberatung (siehe folgende PLZ-Suche) unbedingt ausführlich zur Rücklagenbildung und zur GmbH-Umwandlung informieren! Und Achtung: Keine IHK-Beitragsbefreiung für Existenzgründer bei GmbH-Gründung! Weitere Details zu Unternehmensrechtsformen sind im Steuerwegweiser für Existenzgründer verständlich beschrieben.

Adressen der Industrie- und Handelskammern bzw. Handwerkskammern lassen sich über die Postleitzahlen-Suche schnell ermitteln.

PLZ:

Handelsregistereintrag beim Registergericht

In der Regel wird das Handelsregister vom zuständigen Amtsgericht geführt.  Nach der notariellen Beurkundung (siehe Musterprotokolle) leitet der Notar die HR-Anmeldung in die Wege.

Die Eintragungen im HR erfolgen in zwei Abteilungen:

  • HRB: Kapitalgesellschaften 
  • HRA: Einzelunternehmen, Personenhandelsgesellschaften, juristische Personen gem. § 33 HGB 

Das Handelsregister wird als öffentliches Verzeichnis geführt

Das Handelsregister genießt ein hohes Ansehen, da alle für den Geschäftsverkehr rechtsrelevanten Auskünfte stets aktuell zur Verfügung stehen. Dazu gehören u.a. Angaben zu möglichen Haftungsbeschränkungen und vertretungsberechtigten Personen. Auch die eingetragenen Adressen sind immer auf dem neusten Stand, da die im HR eingetragenen Kaufleute entsprechende Änderungen - z.B. bei Verlegung des Firmensitzes - an das Handelsregister melden müssen!

Informationen aus dem Handelsregister

Bekanntmachungen aus dem Handelsregister können über das gemeinsame Registerportal der Länder bundesweit recherchiert werden.

Im gemeinsamen Registerportal der Länder sind alle Eintragungen nach §§ 10 HGB, § 156GenG, § 5 Abs. 2 PartGG erfasst. Überdies ist im Menü "Häufige Fragen" der Link zu den Insolvenzbekanntmachungen genannt. Kontaktdaten: https://www.handelsregister.de › Registerportal der Länder › Land Nordrhein-Westfalen vertreten durch das Justizministerium › Martin-Luther-Platz 40 › 40212 Düsseldorf.

Bundesanzeiger

Im Bundesanzeiger können sämtliche Daten von Unternehmen (welche der Pflicht zur Veröffentlichung unterliegen) kostenfrei eingesehen werden. Kontaktdaten und Internetadresse: https://www.unternehmensregister.de › Bundesanzeiger Verlag GmbH › Amsterdamer Straße 192 › 50735 Köln.

Siehe auch: Offenlegung Jahresabschluss beim Bundesanzeiger

Gebühren für den Handelsregistereintrag

Neben den Notarkosten fallen für den Eintrag ins Handelsregister Gebühren laut Handelsregistergebührenverordnung an. Die Gebührenrechnung wird direkt vom zuständigen Registergericht ausgestellt.

Aufpassen! Gefälschte Gebührenrechnungen sind immer mal wieder im Umlauf!

Bevor Geld überwiesen wird, muss genau überprüft werden, ob die Gebührenrechnung tatsächlich vom Registergericht ausgestellt wurde. Um eine Abzockermethode handelt es sich z.B. mit Sicherheit, wenn die IBAN nicht mit DE (Deutschland) beginnt. Bei Unsicherheiten sollte einfach kurz eine telefonische Rücksprache mit dem zuständigen Registergericht erfolgen!

Adressen von Amtsgerichten lassen sich über die Postleitzahlen-Suche recherchieren.

PLZ:

« zurück zum Seiteninhalt GmbH Gründung |

Impressum

Nach dem Handelsregistereintrag gehört unter anderem die HRA bzw. die HRB mit der vollständigen Zahlenfolge ins Impressum. 

Weiterhin müssen Angaben zu Gesellschaftern und zur Geschäftsführung gemacht werden. Auch die Erreichbarkeit (Firmenadresse, Telefon) muss im Impressum deutlich zu erkennen sein. Zur UG gehört zwingend der Zusatz: haftungsbeschränkt! Damit ist die Liste der "Muss-Felder" jedoch längst nicht abgeschlossen!  

Rechtssichere Impressumsangaben sind ein MUSS,

  • denn Fehler im Impressum gehören zu den häufigsten Abmahngründen im Internet!

Jetzt Versicherungsanfrage für Gewerbetreibende starten ›

« zurück zum Seiteninhalt GmbH Gründung |

Gewerbeanmeldung 

Die Anmeldung des Gewerbes muss unabhängig vom Eintrag ins Handelsregister erfolgen:

  • Handelsregistereintrag = Registergericht 

Infos zur Gewerbesteuer am Firmensitz können über die Postleitzahl recherchiert werden:

PLZ:

« zurück zum Seiteninhalt GmbH Gründung |

Änderungen müssen ans Handelsregister gemeldet werden

  • Änderungsmitteilungen müssen in beglaubigter Form an das Handelsregister erfolgen
  • Die Meldung an das Gewerbeamt erfolgt per Gewerbe-Ummeldung

Das PFD-Formular Gewerbe-Ummeldung findet sich im Branchenblog:

« zurück zum Seiteninhalt GmbH Gründung |

IHK-Pflichtbeitrag

Mit dem Handelsregistereintrag beginnt die Zugehörigkeit zur Industrie- und Handelskammer.

Die Mitgliedschaft zur IHK erfolgt mit der Anmeldung des Gewerbes beim Gewerbeamt. Im Gründungsjahr und im Folgejahr sind Gründer (ohne Eintrag im Handelsregister) von den Beiträgen befreit. Kleinst- und Kleinunternehmen ohne Handelsregistereintrag können unter bestimmten Voraussetzungen (Prüfung Gewerbeertrag) von den Beiträgen befreit werden. 

« zurück zum Seiteninhalt GmbH Gründung |

Bilanzierungspflicht

  • Alle GmbHs sind bilanzierungspflichtig

Lesetipps für Neugründer

Businessplan

In seiner Form stimmig, folgt ein Businessplan einem ganz bestimmtem Aufbau - u.a. müssen bestimmte "Mussfelder" mit Werten befüllt sein.

Kredite für Firmengründer

Zum Existenzgründerkredit findet sich in diesem Beitrag unter anderem ein Video. Daneben stehen Informationen zu speziellen Kleinkrediten für Selbstständige bereit!

Förderdatenbank Existenzgründung

Bitte beachten: Zuschüsse für Neugründer müssen typischerweise vor der Unternehmensgründung beantragt werden!

Krankenversicherung für Selbstständige

Die Beiträge in der GKV errechnen sich für Selbstständige mindestens nach der gesetzlichen Mindestbemessungsgrenze.

  • Ausnahme Gründungszuschuss: Erhalten Existenzgründer den Gründungszuschuss der Agentur für Arbeit, wird die Mindestbemessungsgrenze während der Förderdauer gesenkt. Daraus ergibt sich ein reduzierter Krankenkassenbeitrag.

  • Ausnahme Härtefall: Die Härtefallreglung kann zur Anwendung kommen, wenn Selbstständige aufgrund eines vorübergehenden finanziellen Engpasses einen entsprechenden Antrag bei der GKV stellen!

Krankenkassenvergleiche

Beim GKV-Tarifvergleich ist darauf zu achten, dass nicht alle gesetzlichen Krankenkassen für die freiwillige Mitgliedschaft von Selbstständigen geöffnet sind! Weitere Infos zum Wechsel der Krankenkasse finden sich im Gründer-Blog!

Gewerbeversicherungen

« zurück zum Seiteninhalt GmbH Gründung |

Quellen: Dachverband Industrie- und Handelskammer | Dachverband Handwerkskammer | Regionalstatistik des Bundes und der Länder | Existenzgründerportal vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

Alle Angaben ohne Gewähr.

Werbung

 

Autoreninfo: Haundis GmbH